top of page
  • AutorenbildCatja

Neujahr in Sansibar

Das neue Jahr startete für kila kitu fresh in Sansibar. Unser Co-Präsident Steff und unser Vereinsmitglied Kusi besuchten die Schulen, an denen bereits gearbeitet wurde, und erkundeten neue Möglichkeiten für die Entwicklung des Vereins.

Eines der Hauptanliegen während ihres Aufenthalts war die Organisation eines neuen Volunteer-Hauses. Steff und Kusi nahmen sich die Zeit, um verschiedene Standorte zu begutachten und sicherzustellen, dass diese den Bedürfnissen und Anforderungen von kila kitu fresh entsprechen. Darüber hinaus erkundeten sie vielversprechendes Bauland, falls der Bau eines eigenen Volunteer-Hauses zum Thema käme.


Ein wichtiger Schwerpunkt lag auf den Schulen, mit denen kila kitu fresh in der Vergangenheit zusammengearbeitet hat. Die beiden besichtigten nicht nur die bereits unterstützten Schulen, sondern sprachen auch mit den Schulleitern von potenziellen neuen Schulen. Dabei wurden bestehende Bedürfnisse erfasst und notiert. Von der Reparatur von Stühlen, Bänken, Dächern, Beleuchtung und Böden bis hin zur Anzahl neu gebrauchter Tische – es wurde eine umfassende Liste erstellt, um sicherzustellen, dass für zukünftige Teilnehmer eine passende Schule gefunden wird.


Die Reise nach Sansibar bot auch die Gelegenheit, gemeinsam mit dem Team vor Ort die Zukunft des Vereins zu besprechen und neue Ziele für kila kitu fresh zu definieren. Durch intensiven und kreativen Austausch wurden Visionen für die kommenden Jahre entworfen, um kila kitu fresh nachhaltig weiterzuführen.




Ein Highlight der Reise war die gemeinsame Erkundung der atemberaubenden Natur von Sansibar. Das Team genoss nicht nur die malerischen Strände, das schöne "Grün" und die tollen Rooftop-Bars, sondern stärkte auch die Teamfreundschaft durch gemeinsame Aktivitäten. Die Schönheit der Insel diente als Inspirationsquelle für die weiteren Bemühungen von kila kitu fresh.


Abschliessend sei erwähnt, dass sich das Team nicht nur mit den Entwicklungen vor Ort auseinandersetzte, sondern auch konkrete Pläne für die Zukunft schmiedete. Am 27. Januar steht bereits der Start des ersten kazi fresh in diesem Jahr an. Die Co-Präsidentin Catja wird mit Manola und dem Team in Sansibar sich in eine neue Herausforderung stürzen. Catja wird in den zwei Wochen in Sansibar sich auch weiter um die Optimierung des Volunteer-Hauses kümmern und in diversen Teammeetings anstehende Themen besprechen.



24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page